Entdecken Sie Chateau Kefraya

Chateau Kefraya liegt im Westen der Bekaaebene und ist seit Generationen im Besitz der Familie Bustros. 1946 wurde das Gut auf einem künstlichen Hügel errichtet, den schon die Römer genutzt hatten, um Truppenbewegungen zu beobachten.

Gründer und Visionär Michel de Bustros pflanzte die ersten Reben 1951 und 1979 trotz des libanesischen Bürgerkriegs (1975-1990) und begann mit der Produktion seines eigenen Weines.

Anfang der 90er Jahre gewann „Les Coteaux“ erste internationale Medaillen und es begann der Export der Weine nach Frankreich.

1997 zeichnete der amerikanische Weinkritiker Robert Parker „Comte de M“ mit 91/100 Punkten aus und lobte ihn als „erstaunliche Leistung im Libanon“. Heute ist es in mehr als 40 Ländern auf fünf Kontinenten zu finden.

[mp_row bg_video_youtube_repeat="true" bg_video_youtube_mute="true" bg_video_repeat="true" bg_video_mute="true"] [mp_span col="12"] [mp_row_inner bg_video_youtube_repeat="true" bg_video_youtube_mute="true" bg_video_repeat="true" bg_video_mute="true"] [mp_span_inner col="12"] [mp_heading]

Das Terroir

[/mp_heading] [/mp_span_inner] [/mp_row_inner] [mp_row_inner bg_video_youtube_repeat="true" bg_video_youtube_mute="true" bg_video_repeat="true" bg_video_mute="true"] [mp_span_inner col="6"] [mp_text]

Die Weinberge erstrecken sich über 300 Hektar auf terrassierten Hängen des Mount Barouk in der Bekaaebene auf einer Höhe von 1000 m über dem Meeresspiegel. Lehm-Kalkstein-, Ton-Kreide- sowie Sand- und Kiesböden bilden ein wahres Mosaik von Böden. Die Reben genießen eine außergewöhnliche Sonneneinstrahlung. 4000 Reben pro Hektar liefern einen durchschnittlichen Ertrag von 35 Hektolitern. Neben der Vielfalt des Bodens pflanzt eine große Auswahl verschiedenster Rebsorten, zum Beispiel Cabernet Sauvignon, Syrah, Chardonnay und Viognier sowie ungewöhnliche Sorten wie Carménère, Marselan und Muscat à Petits Grains.

Die Reise der Trauben von der Rebe in die Flasche wird mit viel Liebe zum Detail begleitet. Ein Önologe sorgt in der Kellerei für die richtige Balance zwischen Tradition und Moderne. Die ausschließlich handverlesenen Trauben reifen in einer nach dem neuesten Stand der Technik ausgestatteten Kellerei in französischen Eichenfässern.

Jeder Wein ist das Ergebnis einer Mischung verschiedener Rebsorten. Michel de Bustros: ''Das Kunstwerk ergibt sich aus der Kunst der Mischung. Genau wie eine Maler Farben kombiniert, um ein Bild zu erschaffen, mischt der Önologe verschiedene Rebsorten, um harmonische Weine von unverwechselbarer Identität zu erhalten“.

[/mp_text] [/mp_span_inner] [mp_span_inner col="6"] [mp_image_slider ids="2724,2722,2721,2723,2720" size="full" animation="fade" smooth_height="false" slideshow="true" slideshow_speed="7" animation_speed="600" control_nav="true"] [/mp_span_inner] [/mp_row_inner] [/mp_span] [/mp_row] [mp_row bg_video_youtube_repeat="true" bg_video_youtube_mute="true" bg_video_repeat="true" bg_video_mute="true"] [mp_span col="12"] [mp_text] [/mp_text] [/mp_span] [/mp_row] [mp_row bg_video_youtube_repeat="true" bg_video_youtube_mute="true" bg_video_repeat="true" bg_video_mute="true"] [mp_span col="12"] [mp_heading]

Die Weine

[/mp_heading] [/mp_span] [/mp_row] [mp_row] [mp_span col="12"] [/mp_span] [/mp_row]

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

0
WARENKORB